­čôŽ Versandkostenfrei ab 59 ÔéČ (DE) Mehr
­čĺąDie neuen TRAGEJACKEN sind da Mehr ­čĺą
Ôťů Stiftung Warentest TESTSIEGER - ├ľkotest SEHR GUT

Ring Sling binden - DidySling

Bereit f├╝r alle denkbaren Abenteuer: Unser DidySling ist ein Ring Sling, also ein Tragetuch mit zwei Ringen, die an einem Ende fest angen├Ąht sind. So entf├Ąllt l├Ąstiges Knoten und ihr seid sofort einsatzbereit: um kurze Strecken zu laufen, einzukaufen, W├Ąsche aufzuh├Ąngen oder einfach nur N├Ąhe zu tanken.┬á

Und wenn das Kind raus will? 
Ringe l├Âsen, Kind herausnehmen, Sling zur Seite legen. Der Ring Sling ist bei der n├Ąchsten Gelegenheit sofort wieder einsatzbereit und muss nur festgezogen, nicht neu gebunden werden.┬á

Vorbereitung:

Hinweis: Dieser Schritt ist nur das erste Mal n├Âtig!

Lege den Sling diagonal u╠łber den Ru╠łcken ÔÇô die Ringe vor einer Schulter.
Ziehe dann das Tuch von hinten durch beide Ringe ohne es zu verdrehen, anschlie├čend durch den hinteren Ring zuru╠łck. Am losen Ende ziehst Du das Tuch fest.┬á

#DidyTipp: gekippte Kopfkante: 

Bevor Du das Tuch durch die Ringe ziehst, kannst Du die untere Tuchkante nach oben kippen, also einmal umklappen. Auf diese Weise verl├Ąuft die Kopfkante gerader, was manche als angenehmer empfinden. Probiere einfach beide M├Âglichkeiten aus, um festzustellen, womit du dich am wohlsten f├╝hlst.┬á

Tragevarianten:

Die M├Âglichkeiten, den DidySling am K├Ârper zu binden, sind vielf├Ąltig ÔÇô aber immer ohne zu knoten!┬á

Du hast folgende Auswahlm├Âglichkeiten:

Der Klassiker: Auf der H├╝fte

Babys genie├čen diesen Platz auf Deiner H├╝fte besonders, da sie eine weite Sichtachse haben und sich dennoch geborgen und gesch├╝tzt f├╝hlen.

Und so gehts:

Lege Dir den Ring Sling um, die Ringe vor Deinem Schl├╝sselbein.
Lasse das Baby von der Schulter in den Beutel auf deine Hüfte gleiten und breite den Stoff bei Deinem Kind von den Kniekehlen bis über den Rücken aus. 
Einem gr├Â├čeren Kind kannst du die obere Kante nur bis unter die Achseln ziegen, einem kleineren bis ├╝ber die Ohren.

├ťber Deiner Schulter ziehst Du den Stoff breit und straffst die obere Kante.
Danach ziehst du den Stoff Strang f├╝r Strang bis zur unteren Kante, wie die Strahlen einer Sonne, in Richtung Kind nach. Jetzt schmiegt sich der DidySling rundum gleichm├Ą├čig um Dein Kind.┬á

#DidyTipp:

Zu Anfang sollten die Ringe recht hoch auf Deiner Schulter liegen. Beim spa╠łteren Straffen rutschen sie in die richtige Position. Durch Anheben des unteren Rings nimmst Du die Spannung vom Tuch. Der Sling weitet sich, und Du kannst Dein Baby herausnehmen.

F├╝r innige Momente: Vor dem Bauch:

Besonders zarte Neugeborene oder ganz kleine Babies fühlen sich zu Beginn oft vor dem Bauch am wohlsten. Hier haben wir ihre Bedürfnisse auch immer im Blick. 

Und so gehts:

Um den Ring Sling vor dem Bauch zu binden, richtest Du Dich nach oben stehender Anleitung f├╝r auf der H├╝fte, mit der Ausnahme, dass Du Dein Kind nicht auf Deine H├╝fte, sondern vor Deinem Bauch ins Tuch gleiten l├Ąsst.

WennÔÇÖs praktisch sein soll: Auf dem R├╝cken

Dein Baby wird langsam gr├Â├čer und Du kannst es nicht mehr allzu lange auf der H├╝fte tragen? Dann trage Dein Kind einfach im Ring Sing auf dem R├╝cken! Bei einem Ausflug oder einer Wanderung hat es au├čerdem die perfekte Aussicht zu allen Seiten.┬á

Und so gehts:
 
Lege Dir den DidySling ├╝ber eine Schulter und schiebe die Ringe auf den R├╝cken. Lasse Dein Baby von Deiner Schulter in den ÔÇ×BeutelÔÇť auf Deiner H├╝fte gleiten.
Bei gro╠ł├čeren Kindern ist es oft leichter, den Sling von oben u╠łber das Kind zu ziehen.
F├Ąchere den DidySling ├╝ber den R├╝cken Deines Kindes auf. In seinen Kniekehlen verbleibt eine Stoffwulst.

Greife mit einem Arm ├╝ber das Baby und ziehe mit der anderen Hand am freien Sling-Ende.
Dein Baby rutscht um Deinen K├Ârper herum auf Deinen R├╝cken, indem Du die Ringe nach vorne ziehst und das Kind mit der anderen Hand nach hinten schiebst.
Leichtes H├╝pfen kann den Vorgang erleichtern.

Straffe den Stoff wieder str├Ąhnchenweise und ziehe besonders die Au├čenkanten nach.
Der Po Deines Kindes sollte tiefer sitzen als seine Knie, dann ist die Anhock-Spreiz-Haltung perfekt.