Elastisches Tragetuch: Tragetücher nicht nur für leichte & zarte Babys

Ein elastisches Tragetuch besteht aus einem gestrickten Jersey-Stoff. Wir verwenden 100% kbA-Baumwolle oder eine Mischung mit Wolle oder Seide. Unsere Stoffe werden nach GOTS auf der schwäbischen Alb gestrickt, sie sind sogenannte Hybridtragetücher, weil sie nicht nur besonders gut geeignet sind für sehr kleine und leichte Babys, sondern auch große Krabbelkinder sicher mit mehreren Lagen halten, sie können ab  Geburt eingesetzt werden.

Mehr erfahren

Elastisches Tragetuch – geborgen Tragen von Geburt an

Ein elastisches Tragetuch eignet sich insbesondere zum Tragen von zarten und leichten Babys und ist auch für leichte Neugeborene oder Babys mit vorübergehenden Blockaden geeignet. Durch den sehr weichen und elastischen Stoff können sich die Kleinen warm und weich an die Tragenden anschmiegen und fühlen sich geborgen.  

Für welches Alter & Gewicht sind elastische Tragetücher geeignet?

Die Nutzung von elastischen Tragetüchern ist von Geburt an möglich. Dabei sind sie vor allem auch für Frühgeborene oder sehr kleine & leichte Babys perfekt geeignet. Insgesamt sind unsere Jersey-Tücher bis maximal 12 kg belastbar und damit deutlich länger als die meisten anderen Tücher, sie werden deswegen auch Hybridtuch genannt.  

Elastisches Tragetuch vs. gewebtes Tragetuch

Eins vorneweg: Das ideale Tuch für eine lange Tragezeit ist für uns bei Didymos das lange gewebte Tragetuch, denn es bietet unzählige Varianten zum Binden und wächst mit den Ansprüchen mit. Das gestrickte Jerseytuch hingegen empfinden viele frischgebackene Eltern als sehr praktisch und gerade zu Beginn der Tragezeit als angenehm weich. Es kann zum Beispiel gut vorgebunden werden und erleichtert so das schnelle Tuchbinden – auch ohne lange Trageerfahrung.  

Vorteile des elastischen Tragetuchs

Unsere DIDYMOS Tragetücher aus Jersey-Stoff sind elastischer als gewebte Tragetücher – das verrät schon der Name. Ein Vorteil bei elastischen Tüchern ist, dass sie einfach anzulegen und besonders anfängergeeignet sind. Das elastische Tuch wird ohne Baby vorgebunden und das Baby anschließend in das gebundene Tuch gesetzt. Bei Bedarf kann das Kind schnell und einfach wieder herausgeholt werden – das Tuch bleibt dabei umgebunden. Für alle Mamas und Papas, die sich noch unsicher in der Handhabung eines Tragetuches sind, sicher ein starkes Argument.  

Nachteile des elastischen Tragetuchs

Elastische Tragetücher können generell weniger stark belastet und dadurch kürzer verwendet werden als gewebte Tragetücher. Für unsere elastischen Tücher von DIDYMOS empfehlen wir eine Belastung bis 12 kg. Der Grund: Je schwerer dein Baby ist, desto mehr gibt der elastische Stoff nach. Gewebte Tragetücher sind hingegen länger einsatzbereit. Ein elastisches Tuch empfehlen wir auch Eltern, die schon wissen, dass sie später auf eine Babytrage umsteigen wollen.

Fazit: Eine allgemeine Empfehlung, welches Tuch besser ist, können wir nicht geben. Diese Entscheidung musst du persönlich anhand deiner Vorstellungen und Kriterien treffen. Wenn du Entscheidungsprobleme hast und eine Experteneinschätzung für deine individuellen Anforderungen brauchst, kann du dich gern an unseren freundlichen Kundenservice wenden oder uns dein Anliegen über unser Kontaktformular schildern. Wir beraten dich gern!  

Elastisches Tragetuch binden – so funktioniert´s:

Mit etwas Übung bindest du dein Tragetuch wie im Schlaf. Wenn du bei den ersten Versuchen etwas Hilfestellung brauchst, haben wir einige Video-Tutorials vorbereitet. Sie zeigen Schritt für Schritt, wie du das elastische Tragetuch binden kannst und zwar in drei Varianten:

  1. Wickelkreuztrage (Unser Tipp: Diese Variante sorgt für viel Geborgenheit, Schutz und guten Halt zu bieten und stützt Kopf & Rücken deines Babys.)
  2. Kreuztrage
  3. Aufgefächerte Hüftschlinge

Noch weitere Fragen? Dann wende Dich doch an unseren freundlichen Kundenservice oder schildere uns dein Anliegen über unser Kontaktformular.