Suche
Mein Konto Mein Warenkorb: 0,00 €

Endlich Sommer

tragen-im-sommer

 

Unsere Tipps, damit das Tragen auch im Sommer ein Vergnügen ist

 

Welches Tragetuch?

Natürlich benötigst Du kein spezielles Tragetuch nur für den Sommer. Aber wenn die Geburt Deines Kindes ins Frühjahr fällt, können die folgenden Gedanken bei der Auswahl des Modells hilfreich sein.

Die verschiedenen DIDYMOS-Modelle unterscheiden sich in ihrer Gewebedichte. Zu den besonders leichten Tüchern zählen alle Modelle bis zu einem Gewicht von 200 g/m², bei den Jacquardtüchern sind das zum Beispiel die Wellentücher, bei den Streifentüchern, das „Standard Sky“.

Der UV-Schutz der DIDYMOS-Gewebe ist generell sehr hoch, wobei kräftig gefärbte Stoffe grundsätzlich einen besseren Schutz bieten als helle.

Dennoch solltest Du Dein Kind nie der direkten Sonne aussetzen. Bitte sorge dafür, dass der Kopf und die Beinchen stets bedeckt sind. Ein Angebot von fürs Tragen besonders geeigneten Sonnenhüten findest Du in unserem Shop.

 

Die folgenden Babytragetücher gehören zu den leichteren, eine größere Auswahl gibt es in unserem Shop.

 

 

BabyDos-Sun

 

BabyDos Sun

Einen guten UV-Schutz bietet der BabyDos Sun, den wir aus besonders leichtem und schnell trocknenden Supplex herstellen. Er ist fix über das Tragetuch oder die Tragehilfe gezogen und befestigt.

 

Wärmehaushalt

Wenn Du Dein Baby im Tragetuch vor der Brust hast, spürst Du, wie warm es Deinem Kind gerade ist.

Beim Tragen gleichen sich die Temperaturen von Träger und getragenem Kind an und es wird nie wärmer als Du, eine Überhitzung ist damit ausgeschlossen.
Wenn Du zum Stillen oder für ein Päuschen ein schattiges Plätzchen aufsuchst, dient Dein DIDYMOS-Tuch als Picknickdecke oder Schattenspender.

 

Trageweisen

Bindeweisen, bei denen Dein Baby von nur einer Stofflage gehalten wird, sind bei hoher Temperatur angenehmer.

Es empfehlen sich also die Kängurutrage, der Hüftsitz, die Rucksacktrage und für ganz kleine Babys auch die Wickelkreuztrage, wobei hier die seitlichen Tuchbahnen nicht aufgefächert werden. DidyKlick, DidyTai, DidySling und DidyGo bieten dieselben Möglichkeiten. Sie sind schnell angelegt und halten mit einer Tuchlage.

 

Sonnenschutz und Allgemeines

 

Hier gilt, was immer gilt:

Je kleiner das Kind, umso weniger darf es direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Eine luftige Kopfbedeckung mit breiter Krempe und Nackenschutz schützt von oben. Unbedeckte Haut ist mit Sonnencreme zu schützen. Unser Angebot rund um das Thema Sonnenschutz findest Du hier.

Ein Baby, das noch voll gestillt wird, verlangt bei höheren Temperaturen häufiger nach der Brust. Damit Du sein Bedürfnis stillen kannst, vergiss nicht dass Du selbst für zwei trinken solltest.

Stillst Du Dein Kind nicht mehr oder nur noch teilweise dann ist ausreichend Wasser die erste Wahl, es darf auch ruhig zimmerwarm sein.