­čôŽ Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab Bestellwert 59 Euro
­čĺąNeu der DidyFix - die schnelle Tragehilfe ab 99 EuroMehr ­čĺą
% Zu unseren ­čĺą Sonderangeboten ­čĺą

Troubleshooting

Menschenbabys sind Traglinge - es ist also ├Ąu├čerst selten, dass ein Kind wirklich nicht getragen werden m├Âchte. Wahrscheinlicher ist es, dass Ihr beiden die f├╝r Euch richtige Bindeweise oder Tragehilfe noch nicht gefunden habt. Hier hei├čt es: Ausprobieren, am besten gemeinsam mit einer Trageberaterin.

Dies ist oft zu beobachten - besonders aber, wenn man noch unsicher beim Einbinden ist. Mit der Zeit geht das Einbinden ruckzuck und die Kinder gew├Âhnen sich sehr schnell daran. Manche Eltern wippen auch beim Einbinden oder laufen dabei herum, was die Situation entsch├Ąrfen kann. Du wirst aber sehen: In aller Regel beruhigt sich Dein Baby sofort, sobald es eingebunden ist und Du Dich mit ihm bewegst.  

Hier hilft es in der Regel schon, sich beim Einbinden so aufrecht wie m├Âglich hinzustellen oder dem Kind ein interessantes Spielzeug in die Hand zu geben. Au├čerdem gibt es einige Trageweisen, die insbesondere bei ÔÇ×BeutelsprengernÔÇť beliebt sind. Sprich uns hierzu an, wir beraten Dich gerne.  

Ein nach vorn gerichtetes Tragen sollte unbedingt vermieden werden, da dadurch die Vorteile des Tragens verloren gehen. Insbesondere die anatomisch erw├╝nschte Anhock-Spreiz-Haltung ist so nicht mehr gegeben. Das gilt generell f├╝r alle Babytragen.
Wenn das Kind mehr sehen m├Âchte, hilft oftmals schon eine andere Trageweise, z.B. eine R├╝ckentrageweise oder das Tragen des Kindes auf der H├╝fte, sodass die Sicht nach vorne gegeben ist.  

Das Tragen sollte keine Schmerzen verursachen. Schmerzen sind in der Regel ein Indiz daf├╝r, dass etwas nicht stimmt. ├ťberpr├╝fe, ob Du eine korrekte Trageweise verwendest und das Tuch oder die Trage fest genug gebunden ist. Probiere verschiedene M├Âglichkeiten aus und kontaktiere im Zweifel bitte eine Trageberatung.

Tragen ist f├╝r Babys ├Ąu├čerst entspannend und simuliert, besonders durch die Bewegung, die Zeit im Bauch. Wird das Baby abgelegt, endet die Bewegung und das Kind wacht auf - das ist ganz normal und kein Grund zur Sorge. ├ťbt das Ablegen ohne Druck immer mal wieder - erfahrungsgem├Ą├č klappt es am besten, wenn Du das Kind mit dem Po zuerst ├╝ber die Seite ablegst. Die K├Ąnguru-Trage eignet sich sehr gut zum Ablegen des Kindes - probiere es aus!

Wenn sich Dein Tragetuch mit der Zeit lockert und nach unten rutscht, hast Du es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht fest genug gebunden oder geknotet, sodass Stoff ├╝brig war, der sich mit der Zeit und Bewegung lockert. L├Âse einfach den Knoten und straffe noch mal nach. Beim n├Ąchsten Mal kannst Du gleich probieren, es etwas fester zu ziehen.

Sollte Dir der Gurt deiner Tragehilfe zu kurz oder lang sein, kannst Du ihn bei uns einfach gegen einen extra kurzen oder langen Gurt eintauschen. Sollte er Dir wesentlich zu lang sein, kannst Du ihn auch auf die l├Ąngste Einstellung ziehen und doppelt legen.