­čôŽ Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab Bestellwert 59 Euro
­čĺąNeu der DidyFix - die schnelle Tragehilfe ab 99 EuroMehr ­čĺą
% Zu unseren ­čĺą Sonderangeboten ­čĺą

Pflege und Waschen

Dein neues DIDYMOS-Babytragetuch sollte vor dem ersten Gebrauch gewaschen werden. Bei Deiner Tragehilfe ist dies nicht zwingend n├Âtig. Oftmals werden die Stoffe jedoch nach dem Waschen nochmals weicher, sodass sich dieser kurze Mehraufwand definitiv lohnt.

Grunds├Ątzlich kannst Du mit jedem Tuch und jeder Trage sofort loslegen! Manche Materialien, wie z.B. Hanf oder Leinen, werden mit der Zeit jedoch nochmals weicher, sodass viele ein eingetragenes Tuch bevorzugen. Zum Eintragen musst Du das Tuch nicht unbedingt tragen - Du kannst es auch als Decke oder H├Ąngematte verwenden, mit ihm kuscheln oder es "h├Ąkeln".

PflegeanleitungDas ist abh├Ąngig vom Material - schau hierf├╝r bitte auf das Pflegeetikett Deines Tuchs oder Deiner Tragehilfe und/oder informiere Dich auf unseren Materialseiten.  

Nichts! Durch hartes Wasser kann das Gef├╝hl entstehen, das Tuch oder die Trage sei nun hart und starr. Dies gibt sich nach einigen malen Tragen schnell wieder. Ein Baumwolltuch kannst Du auch kurz bei niedriger Temperatur in den Trockner geben, damit es sch├Ân weich wird.

Baumwollt├╝cher und -tragen d├╝rfen in den Trockner, alle anderen Materialien bitte liegend an der Luft und nicht in der prallen Sonne trocknen.

Wasche Dein Tuch oder Deine Trage so oft wie jedes andere Kleidungsst├╝ck auch, sp├Ątestens aber bei Verschmutzung.

Bitte verwende Fl├╝ssigwaschmittel ohne optische Aufheller und keinen Weichsp├╝ler! F├╝r T├╝cher mit Wolle, Seide oder Cashmere ist ein entsprechendes Spezialwaschmittel n├Âtig.  

B├╝geln schadet nicht.Die meisten Traget├╝cher finden B├╝geln gut, schon allein weil sich dann keine dauerhaften Falten bilden k├Ânnen. Am besten b├╝gelst Du sie in noch leicht feuchtem Zustand.  Baumwolle, Leinen und Hanf vertragen recht hohe Temperatur, Seide und Wolle aber nicht. Im Zweifel hilft ein Blick auf das Pflegeetikett!  
Bei Babytragen ist wegen der Kunststoffe der Gurte, Schnallen und Polster besondere Vorsicht geboten.