Suche
Mein Konto Mein Warenkorb: 0,00 €

Gewebe und Form

Maßstab 1:1

Maßstab 1:1

Muster im Maßstab 1:1

Das Lineal lag bei der Aufnahme auf den Tüchern, um Ihnen einen Eindruck von der tatsächlichen Stoffstruktur zu geben.
Von links nach rechts sehen Sie ein Lisca-, ein Jacquard-, ein Streifen-, ein Prima- und ein Jersey-Muster.

 

 

 

 

 

 

Die Mitte

Mittelpunkt

Mittelpunkt

Die Mitte jeder Längskante ist mit einem kleinen Fähnchen markiert.
Das erleichtert beim Binden die Ausrichtung, damit zum Schluß die Enden gleich lang sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Form

Form

Die Form

DIDYMOS-Tücher haben die Form eines Parallelogramms. Dadurch haben Sie eine Reserve für den Knoten, und die Enden fallen schöner als bei einem geraden Tuch.

 

 

 

 

 

Abgeschrägtes Ende

Abgeschrägtes Ende

Warum hat sich Erika Hoffmann Ende der 70-er Jahre dazu entschieden, die Enden der Tücher abzuschrägen, anstelle eines geraden Abschlusses und damit einen Maßstab gesetzt, der heute Standard ist?

Hier die Auflösung: Erika Hoffmann als Tochter einer Schneidermeisterin kannte den alten Schneiderinnentrick, Stores/Vorhängen schräg abzuschließen, damit sie gebündelt schöner fallen! Außerdem erkannte sie, dass ein abgeschrägtes Ende noch ein wenig Material erlaubt, wenn es für den Knoten knapp wird, so kann man DIDYMOS-Babytragetücher auf dem letzten „Zipfel“ noch knoten.
Aber warum ist sie nicht bei den vorher üblichen Fransen geblieben? Erika Hoffmann hatte verschiedene Fransen ausprobiert, die ersten wurden aufgenäht, dann wurden sie eingewebt, ersteres kam sehr aus der Mode, letzteres bedeutete, dass man Längen abgepasst weben musste. Durch den Verzicht auf Fransen wurden wir in der Produktion flexibler auf Kundenwünsche kurzfristig einzugehen.
Mit der Entwicklung weiterer Trageweisen (auf dem Rücken und vorne) wurden längere Tücher als Gr. 1 und Gr. 2 gebraucht (Erika Hoffmann konnte ihre Zwillinge noch mit einem Tuch der Gr. 2 auf den Rücken binden). Außerdem entdeckten auch einzelne Väter das Tragen für sich und die brauchten noch größere Längen. So wurde mit dem Parallelogramm das DIDYMOS-Tuch bei gleicher Kantenlänge noch ein wenig verlängert.